Achtung bei diesen Dingen

Was Sie beachten müssen, wenn Sie eine Nische auswählen

Bevor Sie anfangen Geld im Internet zu verdienen, müssen Sie sich darüber Gedanken machen, welches Thema Sie präsentieren möchten. Die Erfolgsgeschichten eint, dass sie sich für ein Thema entschieden haben und dann so sehr in die Tiefe gegangen sind, dass viele Bereiche von diesem Thema abgedeckt wurden.

Ein Blog, der ganz allgemein ein Thema behandelt wird es sehr schwer haben. Diese Informationen sind hinlänglich bekannt und bringen keinen echten Mehrwert. Dieser ist aber notwendig, wenn Sie mit Ihrem Projekt Erfolg haben wollen.

Stellen Sie sich vor, dass Sie zwei Webseiten zum Thema Reise kennen, die Sie beide gut finden. Welche dieser Webseiten besuchen Sie noch einmal? Gehen Sie bei der Antwort davon aus, dass beide Webseiten die gleichen technischen Elemente nutzen und dass sie dasselbe Design verwenden.

Wahrscheinlich besuchen Sie die Webseite noch einmal, die Ihnen die Informationen bietet, die für Sie am interessantesten sind oder die Sie überraschen. Mit anderen Worten, die einen Mehrwert für Sie bieten. Ähnlich sollten Sie bei Ihrem Webprojekt vorgehen. Stellen Sie sich die Frage, wie Ihr Leser aussieht.

Versuchen Sie ein genaues Bild von Ihrer Zielgruppe zu erstellen. Dabei sollten Sie beschreiben können, welche Medien Ihre Zielgruppe nutzt, welchen Lebensstil sie verfolgt, aber auch demografische Variabelen abarbeiten. Wie alt ist sie, besteht sie überwiegend aus Männern oder Frauen und welchen Schulabschluss hat sie. Je mehr Fragen Sie beantworten können, desto größer sind Ihre Chancen auf Erfolg.

Denn dann haben Sie eine Idee, welch Inhalte für Ihre Zielgruppe relevant sind oder die zum Beispiel eine Lösung für ein Problem bieten. Auch hier geht es wieder um den Mehrwert.

Wenn es um Erfolg geht, geht es in den allermeisten Fällen auch um Konkurrenz. Selten wird ein Thema nur von einer Person besetzt. Es ist eher der Fall, dass sich schon andere Personen an diesem Thema versucht haben.
Sie haben an diesem Punkt zwei Möglichkeiten. Entweder geben Sie auf, da Sie denken, dass Sie keine Chance gegen Ihre Konkurrenten haben oder Sie entscheiden sich dafür, Ihre Konkurrenz zu untersuchen, um zu analysieren, was ihre Stärken und Schwächen sind. Mithilfe dieser Informationen sind Sie dann in der Lage einen Content Plan zu erstellen.

Dieser Plan ist so etwas wie der Redaktionsplan. Er beinhaltet die Themen, die kommunikativen Ziele, die Länge der Inhalte, zum Beispiel die Anzahl der Wörter oder die Länge des Videos und nicht zuletzt auch die Uhrzeit und das Datum, an dem der Beitrag veröffentlicht wird.
Diese drei Schritte stehen also am Anfang von Ihrem Projekt:

  • Nische finden
  • Kenntnisse über die Zielgruppe erlangen
  • Content Plan erstellen

Wenn Sie einen dieser drei Schritte überspringen oder nicht ausreichend ausarbeiten, ist die Chance groß, dass Sie keinen Erfolg haben werden. Nehmen Sie sich also die Zeit und lassen Sie die Ergebnisse ein paar Tage ruhen und sehen Sie sie sich danach noch einmal an. Eventuell werden Sie Unstimmigkeiten feststellen oder Ihre Ergebnisse erweitern.

You may also like